Übergabe des Programms “Entdeckung im Zahlenland” an den Kindergarten in Kirchheim/Teck
“Eine chinesische Weisheit sagt: “Willst Du in einem Jahr ein Ergebnis sehen, so säe Körner. Willst Du in zehn Jahren ein Ergebnis sehen, so pflanze Bäume. Willst Du ein Leben lang ein Ergebnis sehen, so erziehe Menschen”- sagte Maria Prinzessin von Sachsen-Altenburg am 12. Juli 2013 bei der Übergabe des Programms “Entdeckung im Entenland und Zahlenland” an den Kindergarten TopKids in Kirchheim/Teck vor 200 geladenen Gästen. Unter den Gästen waren anwesend unter anderem Oberbürgermeisterin Frau Matt-Heidecker, Frau Ziegler-Helmer vom Landkreis Esslingen, Professor Preiß, Erfinder des Programms, der zu diesem Zweck extra aus Freiburg angereist war und mit Kindern eine Vorführung des Programms demonstrierte.
Eine gute Vorbereitung in der frühkindlichen Erziehung auf den bevorstehenden Schuleintritt wird immer wichtiger und unabdingbar.Daher nimmt die mathematische und sprachliche Vorbildung der Kinder vor dem Schuleintritt immer mehr Raum im Elementarbereich Kindergartenpädagogik ein. Um dies gewährleisten zu können sind Konzepte notwendig, die den Kindern erlauben die Sprache und die Zahlen auf spielerische Art und Weise zu lernen.
Die Förderung dieses Projektes kommt insbesondere den Kindern aus bildungsfernen und sozial benachteiligten Verhältnissen zugute und ermöglicht jedem Kind des Kindergartens die Chancengleichheit und die Chancengerechtigkeit auf die Bildung im Vorschulalter. Zu diesem Zweck spendete der gemeinnützige Verein 
Maria Prinzessin von Sachsen-Altenburg e.V. anlässlich der Neueröffnung des Kindergartens ProKids, dessen Schirmherrin Maria Prinzessin von Sachsen-Altenburg ist, das Programm Entdeckung im Entenland und Zahlenland” im Wert von 1.550,- Euro. Das Konzept wurde von Professor Preiß auf Basis der Ergebnisse der modernen Hirnforschung sowie den bewährten Prinzipien der Mathematikdidaktik entwickelt.
Prinzessin Maria wurde von Kindern und Erzieherinnen mit eingeübten Liedern herzlich empfangen und überreichte den 40 Kindergartenkindern zum Neustart 40 Teddybärchen als Glücksbringer des Vereins.