Am Freitag, den 18. November 2011 besuchte Maria Prinzessin von Sachsen-Altenburg auf die Einladung der Stiftung Tragwerk eine Schulklasse der Sonderberufsfachschule sowie eine Werkstatt für Metallverarbeitung in Kirchheim unter Teck. Nicht ohne Stolz präsentierten Schüler eigene Anfertigungen und erzählten von ihren Träumen, Problemen und konkreten Plänen.
Gerne beantwortete Prinzessin Maria verschiedene Fragen der Jugendlichen. Im Rahmen ihres Besuches konnte sie sich einen guten Einblick über die Arbeit mit jungen Menschen verschaffen. “Inklusion” lautetete das Motto der diesjährigen Prominentenwochen der Stiftung.