Am vergangen Wochenende – Samstag 16. April 2011 war es mal wieder soweit, dass ein Herzenswunsch erfüllt werden konnte.

Luca 6 Jahre alt, aus Frickenhausen hatte einen ganz besonderen Wunsch: einen Ausflug mit anderen Kindern in einen Freizeitpark. Maria Prinzessin von Sachsen-Altenburg hatte Luca bereits am Nikolaustag 2010 bei unserer Aktion „Weihnachtsbäckerei“ mit 50 Kindern im Si- Centrum in Stuttgart kennen gelernt.

Sie war von der offenen und wissbegierigen Art des Kindes so angetan, dass sie spontan die Idee hatte ihm seinen Herzenswunsch zu erfüllen. Gerti Gollor, Vereinsmitglied und Projektleiterin hatte sich von Anfang an mit viel Engagement und Einsatz für die Erfüllung dieses Wunsches eingesetzt und dafür gesorgt, dass der Tag voller Überraschungen wird und für lange Zeit in der Erinnerung von Luca bleibt, denn mit der Herzenswunscherfüllung will der Verein nicht nur eine einmalige Freude schenken, sondern damit auch die Nachhaltigkeit erreichen. Die Kinder vergessen das Erlebte lebenslang nicht und zehren oft eine positive Energie daraus. Schon bei der Abholung am Samstagmorgen, stand Luca um 9 Uhr, am Gartentor mit großen Augen voller Erwartungen und Vorfreude auf bevorstehenden Tag. Es durften noch weitere Kinder samt ihren Eltern mitfahren, die allesamt im Bus auf Luca warteten.

Angekommen am Indoor- Freizeitpark- Sensapolis hat er bereits vom Parkplatz aus Prinzessin von Sachsen-Altenburg gesichtet und gerufen: „die Prinzessin ist da…“ die ihn mit einer herzlichen Umarmung in Empfang nahm. Danach folgte eine Überraschung nach der anderen. Das freundliche und hilfsbereite Team von Sensapolis hatte alles bestens vorbereitet für Luca und seine Freunde. Er wurde reichlich beschenkt und auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Es hat an nichts gefehlt.

Prinzessin Maria hat Luca durch den Freizeitpark begleitet. Durch das Märchenschloss, durch prunkvolle Gemächer, Geheimgänge und mysteriöse Bewohner. Durch das Piratenschiff, mit dem verwegenen Kapitän in seiner piratenmäßig eingerichteten Kajüte, Schatztruhen vom letzten Beutezug. Bei dieser Gelegenheit überreichte ihm die Prinzessin auch ein Überraschungsgeschenk – ein großes LEGO Piratenschiff – als Erinnerung zum Mitnehmen an einen unvergesslichen Tag.

Doch der meiste Spaß hatte Luca im inneren des Dschungels mit Softballkanonen, Ball -Staubsauger, Wasserfälle und Vulkane mit Spiral und Wellen rutschen die ihn schnellstmöglich auf den Boden brachten um sich für das nächste Abenteuer zu stärken.

18 Uhr war es dann Zeit für die Heimfahrt. Erschöpft aber begeistert und voller Freude über den ereignisreichen Tag und die vielen Eindrücke die er erleben durfte begab er sich auf die Heimreise.

Für einen kleinen Jungen ging mal wieder ein Herzenswunsch in Erfüllung der ohne die Mühe und Einsatzbereitschaft der ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins und der Prinzessin Maria so nicht stattfinden könnte. Sämtliche Mitwirkenden des Vereins Maria Prinzessin von Sachsen-Altenburg e.V. sind ausschließlich ehrenamtlich engagiert. Die Projekte werden Dank der Unterstützung durch Spenden und Sponsoren durchgeführt, daher ist der Verein für jede Unterstützung sehr dankbar.