„Förderung der mathematischen und sprachlichen Vorbildung der Kinder vor dem
Schuleintritt im Kindergarten „In den Krautgärten“ in Frickenhausen.

Eine gute Vorbereitung der Kindergartenkinder auf den bevorstehenden Schuleintritt wird
immer wichtiger und unabdingbar.
Daher nimmt die mathematische und sprachliche Vorbildung der Kinder vor dem
Schuleintritt immer mehr Raum im Elementarbereich Kindergartenpädagogik ein. Um dies
gewährleisten zu können sind Konzepte notwendig, die den Kindern erlauben die Sprache
und die Zahlen auf spielerische Art und Weise zu lernen.
Das Konzept “Entdeckung im Zahlenland” von Professor Preiß wurde von ihm auf Basis
der Ergebnisse der modernen Hirnforschung sowie den bewährten Prinzipien der
Mathematikdidaktik entwickelt. Es dient einer ganzheitlichen Förderung der
mathematischen Begabungen von Kindern im Vorschulalter.
Als weiteres Konzept ist die “Entdeckung im Entenland”, das als Vorbereitung auf die
“Entdeckung im Zahlenland” dient. Die “Entdeckungen im Entenland” wenden sich an
Kinder im Alter von dreieinhalb bis vier Jahren. Der Zusatz “Ordnung in der Welt”
umschreibt die allgemeine Zielsetzung des Projektes, die Kinder zu befähigen, in der
Vielfalt und Flüchtigkeit der Dinge klare Strukturen und zuverlässige (dauerhafte)
Beständigkeit zu erkennen. Die Aktualität der Projekte ist ungebrochen.
Rund 80 Kinder besuchen zur Zeit die Einrichtung „In den Krautgärten“, die Kapazität liegt
bei 100 Kinder. Von der Anschaffung des Programms werden altersentsprechend alle
Kinder profitieren. Sowohl das Entenland als auch das Zahlenland werden sofort in den
Jahresablauf integriert. Jedes Kind, dass diesen Kindergarten besucht, wird in den
Genuss des Projektes kommen.
Die Förderung dieses Projektes kommt insbesondere den Kindern aus bildungsfernen und
sozial benachteiligten Verhältnissen zugute und ermöglicht jedem Kind des Kindergartens
„In den Krautgärten“ die Chancengleichheit und die Chancengerechtigkeit auf die Bildung
im Vorschulalter.
Am 10.März 2011 war es dann soweit. Sehr gespannt und aufgeregt warteten alle Kinder
und Erzieherinnen auf die Ankunft der Prinzessin. Im Rahmen eines festlichen Empfangs,
unter der Anwesenheit des Herrn Bürgermeisters von Frickenhausen, des Herrn
Professor Preiß, der extra dazu angereist war und vielen Eltern übergaben Maria
Prinzessin von Sachsen-Altenburg und Gerlinde Müller-Riemann das Lernprogramm
an die Leiterin des Kindergartens, Frau Winter. Begeistert demonstrierten die Kinder,
unter der Anleitung des Herrn Professor Preiß und der Frau Winter die ersten Lernerfolge.
Am Ende der Veranstaltung ließen sich die Kinder es nicht nehmen, der Prinzessin die
selbst gemalten Bilder zu überreichen.

Bild: Kreativitätsförderung im Kindergarten in Frickenhausen

Dankesbrief Kindergarten