19.12.2010. Einen Herzenswunsch erfüllt zu bekommen, dies direkt vor Weihnachten, davon
träumen viele Kinder. Für die Geschwister O. aus Grosselfingen ist so ein Traum in Erfüllung
gegangen.
Gemeinsam mit ihrem Vater folgten sie am 19.Dezember 2010 einer Einladung unseres Vereins, um
in Stuttgart den achtzehnten Weltweihnachtscircus zu besuchen, den größten und schönsten
Weihnachtszirkus der Welt. Es standen ausschließlich hochkarätige, international preisgekrönte
Darbietungen auf der Programmliste. Begonnen hat die Vorstellung mit einer atemberaubenden
Weltrekordnummer der Motorradfahrer in einer Kugel, präsentierte dann mehrere Kunststücke in
schwindelerregender Höhe, wie eine Weltpremiere des fliegenden Trapez aus Korea, Ballett auf
Lampen aus China oder die Darbietung der Sarach Truppe aus Moskau und viele anderen
phantastischen Nummer. Und nicht zuletzt zauberten die beiden Clowns, Fumagalli und Daris
Huesca, unentwegt ein Lächeln in die Gesichter der Zuschauer.
Vor geraumer Zeit erfuhr Prinzessin Sachsen – Altenburg von dem traurigen Schicksalsschlag der
Familie O.. Ganz plötzlich standen die drei Kinder ohne ihre geliebte Mama da. Sie war verstorben.
Von heute auf morgen musste der Vater nicht nur seine alltäglichen Aufgaben erfüllen, sondern
gleichzeitig den Verlust der Mutter auszugleichen. Ohne lange zu überlegen beschloss der Verein
Maria Prinzessin von Sachsen-Altenburg e.V. den Kindern einen echten Herzenswunsch zu erfüllen.
Trotz heftigen Schneefalls und dadurch nicht gerade einfachen Verkehrsverhältnissen fieberten die
drei Jungs, Michael (11 J.), Philipp (14 J.) und Christoph (16 J.), bereits Wochen vorher dem
besonderen Tag entgegen.Was sie nicht wussten, Prinzessin Maria, die die Kinder persönlich in
Empfang nahm, hielt noch weitere Überraschungen für sie bereit. Nach etlichen Telefonaten mit
dem Vater stand es rasch fest, was sie sich seit Längerem wünschen. Danach richtete die Prinzessin
die Auswahl der Überraschungsweihnachtsgeschenke: zwecks der Erreichbarkeit auf dem weiten
Schulweg erhielt Michael, der jüngste unter den Geschwistern, ein Mobiltelefon. Philipp, ein
begeisterter Leser, bekam den fünften und sechsten Band über Harry Potter geschenkt und
Christoph, ein begeisterter Fotograf, freute sich über eine Digitalkamera. Das war allerdings noch
nicht alles. Um den Jungs ein unvergessliches Erlebnis zu bereiten, setzte Prinzessin von Sachsen-
Altenburg alle Hebel in Bewegung. Eine persönliche Begegnung mit Clown Fumagalli, einem der
berühmtesten Clowns der Welt, stand nach der Vorstellung auf dem Programm und rundete diesen
besonderen Tag ab.
Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Unterstützer. Ein besonderer Dank gilt dem Clown
Fumagalli und den Mitarbeitern des Musikcirkus.