Am 13.August 2010 ist wieder ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen. Sara, Lisa
und Alia aus Bad Cannstatt besuchten gemeinsam mit ihren Eltern vom 13.8. bis
15.8.2010 den Europa-Park.

Vor kurzem erfuhr Prinzessin Maria vom Schicksal der Familie L. Die zweijährige Alia
ist schwer erkrankt. Die ganze Familie richtet ihre gesamte Aufmerksamkeit auf den
Heilungsprozess des kleinen tapferen Mädchens. Obwohl die Familie bewunderswert
zusammenhält, bringt die Situation zwangsläufig mit sich, dass die gesunden
Kinder ihre Bedürfnisse zurücknehmen müssen. Die Familie hatte seit Langem
keinen Urlaub.

Daher beschloss der Verein Maria Prinzessin von Sachsen-Altenburg e.V. der
Familie eine Freude zu bereiten. Prinzessin befragte die Kinder zu ihren
Wünschen. Die Antwort war eindeutig: Ein Besuch im Europa-Park.

Frau Gerti Gollor und Prinzessin Maria machten sich sofort an die Arbeit. Als
Ergebnis waren drei unvergessliche, erlebnisreiche Tage mit allem drum und dran im Europa-Park. Gerti
Gollor hat die gesamte Reise bis ins Detail mit dem Europa-Park koordiniert. Von
einer Ballonfahrt in Griechenland über die Tiroler Wildwasserbahn bis zur
Expressbahn in Spanien – die fünfköpfige Familie konnte in drei Tagen
verschiedenste Angebote des Europa-Parks geniessen. Die Begeisterung der gesamten Familie war groß.

Als Überraschungsgeschenk bekammen die Geschwister Europapark- T-Shirts und ein
Micky-Maus-Kuscheltier überreicht.

Vielen herzlichen Dank an Frau Gerti Gollor und die Mitarbeiter des Europa-Parks für die großartige Unterstützung!