Manchmal ist das Schicksal grausam. Agnes ist acht Jahre alt. Das Mädches ist eins der vier Kindern einer alleinerziehenden Mutter aus Schwäbisch Hall, die außer den drei gesunden Kindern einen schwer behinderten Sohn hat und Tag täglich liebevoll pflegt.

Agnes wurde von einem Erwachsenen brutal vergewaltigt. Den Täter hat man leider noch nicht gefunden.

Von Ihrem Wunsch, einmal gemeinsam mit ihrer Mutter und ihren zwei Schwestern Reitferien zu verbringen, hat sie schon lange geträumt. Unser Verein erfuhr darüber Dank dem Gemeindepfarrer. Sofort machten wir uns an die Arbeit, um diesen Traum zu erfüllen.

Vom 29.5. bis 5.6.2010 wurde für Agnes und ihre Familie eine Ferienwohnung mit Vollpension in Höhe von 1030,-€ auf der Reitanlage Härtsfeldhof gebucht. Ein Taxiunternehmen in Schwäbisch Hall wurde beauftragt die Familie zu ihrem Bestimmungsort bei Bopfingen zu bringen und am Ende der Ferien abzuholen.

Agnes und ihre Schwestern nahmen begeistert täglich am Reitunterricht teil.

Der Höhepunkt der Ferien war das Überreichen von einem Überraschungsgeschenk für Agnes. Prinzessin Maria erfuhr im Rahmen mehrerer Telefonate mit Frau S., dass Ihre Tochter sich schon lange eine Gitarre wünscht. Die Augen des Kindes strahlten als sie die Gitarre entgegennahm. Die Gitarre und die dazugehörige Tasche im Wert von 169,-€ hat Prinzessin Maria in einem Fachgeschäft in Stuttgart persönlich ausgesucht. Auch die Schwestern von Agnes kamen nicht zu kurz. Prinzessin Maria, Magda Koch und Theresa brachten ihnen am 1.6.2010 eine Tüte voll Süssigkeiten mit.

Ein kleiner Traum ist wieder in Erfüllung gegangen…