Am Sonntag, den 2.Mai 2010 hatte Marie ihre Konfirmation. Ein ganzes Jahr lang hat sich das sympathische Mädchen aus Waiblingen in einem Unterricht, gemeinsam mit anderen Jugendlichen, auf diesen Tag vorbereitet. Und sie hatte einen Traum – diesen besonderen Tag besonders schön zu verbringen.

Doch so sehr sich die Mutter des Kindes bemühte, sah sie aufgrund der derzeitigen finanziellen Situation der kleinen Familie keine Möglichkeit ihrer Tochter diesen Wunsch zu erfüllen.
Der Pfarrer der Michaelskirche erfuhr am 27.4.2010 von unserem Projekt am 25.4.2010 in Waiblingen und beschloss spontan unserem Verein der Herzenswunsch von Marie mitzuteilen. Dann ging alles “Schlag auf Schlag”. Noch am selben Tag sprach Prinzessin Maria mit dem Pfarrer und der Mutter von Marie. Dabei erfuhr sie noch von einem anderen Wunsch des Mädchens, welches dann zusätzlich als Überraschungsgeschenk / Konfirmationsgeschenk angeschafft wurde. Noch am selben Tag stellte unser Verein 600,-€ zur Verfügung, damit Marie nicht nur eine entsprechende Kleidung für ihren besonderen Tag, sondern auch eine kleine Feier danach bekommt.

Am 2.5.2010 überraschten Magdalena Koch und Maria von Sachsen-Altenburg nach dem Gottesdienst in Waiblingen der jungen Konfirmantin, die zuvor übrigens vorbildlich alle Texte in der Kirche vortrug, mit einem zusätzlichen Geschenk, von dem sie schon lange träumte, eine Nintendo ds.

Die strahlenden Augen von Marie sprachen Bände… ihr Herzenswunsch ist in Erfüllung gegangen.